Sprechstunde des Behindertenbeauftragten

Für Menschen mit aktuellem oder absehbarem Handicap bietet der Behindertenbeauftragte der Stadt Furtwangen, Gerhard Fehrenbach, an jedem ersten Montag im Monat einen Beratungsservice an. Die nächste Beratung wird am 4. Juli im Besprechungsraum 2 des Rathauses in Furtwangen von 17.30 bis 19.30 Uhr stattfinden.

Gerhard Fehrenbach hilft unter anderem bei Erstanträgen nach § 69 Neuntes Buch Sozialgesetzbuch, SGB IX Schwerbehindertenrecht und Änderungsanträgen sowie SGB IX -Behinderung und Beruf. Auch wenn es um die Ablehnung von Anträgen, wie zum Beispiel Erwerbsminderungsrente, Pflegeversicherungsleistungen oder das Arbeitslosengeld II geht, ist er behilflich. Dasselbe gilt bei der Durchsetzung von Anspruch auf Krankgeld bei der Krankenkasse. Zudem steht er bei Einstufungen des Grades an Behinderung bei der die Versorgungsverwaltung nicht einverstanden ist, oder der Arbeitsplatz, aufgrund der Behinderung gekündigt wurde, zur Seite. Nützlich kann seine Unterstützung auch beim Kampf um die Anerkennung eines Arbeitsunfalles oder einer Berufskrankheit bei der Berufsgenossenschaft sein. Darüber hinaus berät er, wenn die Umschulung oder Gleichstellung durch die Arbeitslosenagentur abgelehnt wurde, oder es um Leistungen der Grundsicherung beim Sozialamt geht.


Es können auch weitere Fragen und Anliegen rund um das Thema Behinderung herangetragen werden.


Zur Beratung sollte vorab ein Termin unter der Telefonnummer 0 77 23/5 00 35 oder der Email gerhard-fehrenbach@t-online.de vereinbart werden.