Ausstellung "Kunst im Rathaus"

Die Stadt Furtwangen stellt derzeit Werke des Neukircher Künstlers August Nitz (1886-1969) im Rathaus aus. 

August Nitz wurde 1886 in Neukirch geboren. Nach dem Besuch der staatlichen Schnitzereischule in Furtwangen ließ er sich an der Fachhochschule in Konstanz zum Holzbildhauermeister ausbilden.Seinen Lebensunterhalt verdiente er mit der Erstellung von Grabsteinen, bildete sich jedoch durch den Besuch zahlreicher Kurse künstlerisch weiter und widmete sich, neben plastischen Arbeiten, der Zeichnung und der Malerei. Nitz starb 1969 in Eningen. Seine Urgroßnichte Kristina Heilemann stiftete die ausgestellten Werke dem Kinderschutzbund Furtwangen e.V., zu dessen Gunsten die Werke am 14. Dezember, um 12 Uhr versteigert werden. Initiiert wurde das Projekt von Karin Jäger, Vorsitzende des Kinderschutzbundes. Umrahmt wird die Ausstellung mit Werken von Rolf Aigeldinger, Hannelore Frank, Gabriele Herb, Gudrun Leiber, Monika Maier, Peter Römer und Renato Sina. Besichtigt werden kann die Ausstellung zu den Öffnungszeiten des Rathauses von 9 bis 12.30 Uhr. Sie dauert bis 14. Dezember.

(Erstellt am 27. November 2019)