Kontakt

Christian Marzahn

Planen, Bauen und Technik, Bauverwaltung, Grundbuch-Einsichtstelle

Bild des persönlichen Kontakts  Marzahn
Telefon (0 77 23) 939-169
Fax (0 77 23) 939-199
Gebäude: Rathaus
Raum: 209
Aufgaben:

Planen, Bauen und Technik, Bauverwaltung, Grundbuch-Einsichtstelle

Stadtsanierung


Stadtsanierung Innenstadt II
 
Die städtebauliche Erneuerung der Innenstadt von Furtwangen wird seit mehreren Jahrzehnten mit vielfältigen Sanierungsmaßnahmen durchgeführt. Seit der Aufnahme in das Landessanierungsprogramm 1987 mit dem Sanierungsgebiet „Innenstadt I“ und dem anschließenden Sanierungsgebiet „Innenstadt II (-Süd)“ gelingt es kontinuierlich, städtebauliche Missstände zu beheben, den Bestand zu modernisieren und zu sanieren, sowie den Stadtraum neu zu ordnen und qualitativ zu gestalten, um damit die Lebensqualität in der Innenstadt wesentlich zu verbessern. Mit der Aufwertung der Innenstadt im Bereich um den Marktplatz, der Friedrichstraße, Gerwigstraße und der Baumannstraße entstand ein Quartier hoher städtebaulicher Aufenthaltsqualität, das Anziehungskraft für Besucher, Gäste und damit auch Geschäfte, Dienstleistungen und Gastronomie besitzt. Im westlichen Innenstadtbereich wurde diese Sanierungsaufwertung noch nicht vollzogen, die städtebaulichen Defizite sind offensichtlich:
- geringe Aufenthaltsqualität in den öffentlichen Räumen
- keine nutzbaren Freiräume, Missstände im Wohnumfeld
- teilweise schlechte Bausubstanz
- Störungen durch Gemengelagen und Verkehrsbelastung
 
Zur Beseitigung dieser Mängel hat die Stadt Furtwangen im Schwarzwald erneut einen Antrag auf Aufnahme in das Bund-Länder Programm für kleinere Städte und Gemeinden gestellt. Das Regierungspräsidium Freiburg erteilte daraufhin einen Zuwendungsbescheid, in diesem die Stadt Furtwangen im Schwarzwald in das Programm aufgenommen und mit einem Zuwendungsbetrag von 500.000,- EURO berücksichtigt wurde. Im Oktober 2013 wurden die vorbereitenden Untersuchungen durchgeführt. Diese brachten die Erkenntnis, dass städtebauliche Missstände bestehen. Daraufhin beschloss der Gemeinderat der Stadt Furtwangen im Schwarzwald am 22.10.2013 die förmliche Festlegung des Sanierungsgebietes und die Stadtsanierungssatzung. Die Sanierungsmaßnahme wird im umfassenden Verfahren durchgeführt und ist befristet bis 31.12.2021.
 
Nicht nur die Stadt profitiert von den Fördergeldern. Auch Privateigentümer innerhalb des Sanierungsgebietes können bei Modernisierungs- , Instandsetzungs- und Abbruchmaßnahmen in den Genuss von Förderungen oder erhöhten steuerlichen Abschreibungen kommen.  Zu diesem Zweck wurden am 21.01.2014 die Förderrichtlinien im Gemeinderat beschlossen. Diese Förderrichtlinien stellen allerdings keinen Rechtsanspruch für Private auf Gewährung von Sanierungsfördermitteln gegenüber der Stadt dar. Es werden nur Maßnahmen gefördert, die den Sanierungszielen der Stadt Furtwangen entsprechen. Dies muss je nach Einzelfall beurteilt werden. Beraten wird die Stadt Furtwangen durch einen Sanierungsberater der LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH in Karlsruhe. Mit diesem Berater werden je nach Bedarf Sanierungssprechtage vereinbart. An diesen Sprechtagen können sich Privateigentümer über die Fördermöglichkeiten Ihres Vorhabens informieren. 
 
Eigentümer innerhalb des Sanierungsgebietes, die eine Modernisierung oder Instandsetzung Ihres Gebäudes planen, werden gebeten, sich an das Stadtbauamt der Stadt Furtwangen zu wenden.

Präsentation Bürgerbeteiligung (2,237 MiB)

Aktueller Abgrenzungsplan (720,9 KiB)

Förderrichtlinien Furtwangen (28,9 KiB)