Vita von Sabrina Weckerlin


Sabrina wächst in der Kleinstadt Furtwangen im Schwarzwald auf. Bereits im Alter von 7 Jahren nimmt sie Tanzunterricht und beginnt mit 11 ihre klassische Gesangsausbildung bei Evelyn Lang an der Jugendmusikschule Furtwangen. Mit 13 Jahren wird Sabrina HipHop- und Jazzlehrerin, mit 15 singt sie bereits in einer Rockband und schreibt ihre ersten eigenen Songs. Ein Jahr später gewinnt Sie bei „Jugend
musiziert“ im klassischen Gesang den Regionalwettbewerb und ist auch im Landeswettbewerb erfolgreich!

2003 reist sie im Alter von 17 nach Hamburg um sich ihren Wunsch, Musicaldarstellerin zu werden, zu erfüllen. Sie schafft es, sich als eine von rund 300 Mitbewerbern, Runde für Runde zu beweisen und bekommt schließlich einen der begehrten Ausbildungsplätze als jüngste Schülerin im ersten Jahrgang der Jopp van den Ende Academy. Ihr Sponsor wird die Jugendzeitschrift BRAVO und das ZDF dreht einige Folgen der Dokumentation „Stage Fever“ über die Ausbildung des ersten Lehrjahres.

Ihre erste Hauptrolle bekommt Sabrina noch während ihrer Ausbildung. Sie verkörpert in Berlin die Constance der deutschen Uraufführung von „Die 3 Musketiere“ und veröffentlicht zusammen mit Alexander Klaws die Popversion des Titelsongs „Alles“. „All I ever want“ wird in der Folgezeit nicht nur auf verschiedenen Musiksendern zu sehen sein, es folgen auch verschiedene TV-Auftritte.

Nach Abschluss ihrer Ausbildung ist sie u.a. Gast bei der „Sommernacht des Musicals 2006“ in Dinslaken oder bei der „Solid Gold Gala“. Bei der Europapremiere von „Dirty Dancing“ das Original live on Stage begeisterte sie das Publikum als Lead-Sängerin.

2007 war Sabrina zunächst als Solistin der Tourproduktion „Best of Musical“ dabei und mit den Highlights der schönsten Musicals in neun großen Städten Deutschlands und der Schweiz zu sehen.

Im Anschluss daran interpretiert sie erneut eine Hauptrolle. In Eisenach feierte „Elisabeth – Die Legende einer Heiligen“ am 07.07.2007 seine Welturaufführung. Ein Musical über das Leben und Wirken der Heiligen Elisabeth in ihrem Jubiläumsjahr in Eisenach mit Sabrina in der Titelrolle. Für ihre Leistung als heilige Elisabeth wurde sie ausgezeichnet. Auf einen hervorragenden dritten Platz in der Kategorie beste Darstellerin wurde sie, im Alter von gerade mal 21 Jahre, von den Lesern der Musicalzeitschrift Da Capo gewählt und nimmt damit auch in der Beurteilung der Musicalbesucher eine Ausnahmestellung ein.

Am 15. November 2007 startete das erfolgreiche Broadwaystück „Wicked – Die Hexen von Oz“ mit der Deutschlandpremiere in Stuttgart. Sabrina spielte bis November 2008 dort die Hauptrolle der grünen Hexe Elphaba (alternierend).

2008 und 2009 wurde das Musical des Jahres 2007 „Elisabeth – Die Legende einer Heiligen“ nochmals in Eisenach gespielt und gastierte ebenfalls in der Stadthalle in Marburg. Auch hier übernahm Sabrina erneut die Titelrolle.

Auch hier wurde sie wieder mit dem Da Capo Award für die schönste und beliebteste weibliche Stimme 2009 und mit dem zweiten Platz als beste weibliche Hauptdarstellern ausgezeichnet. In Bremen stand sie für die Rolle der Margrid Arnaud bei der Europa-Premiere von „Marie Antoinette“ in Bremen auf der Bühne. Im Winter 2009 bis Anfang 2010 spielte Sabrina die Rolle der Lilli bei der Show „That´s life! Dinner & Musical“ im Capitol Theater in Düsseldorf. Vom 18-27.06.2010 gastierte Sabrina zusammen mit Patrick Stanke für 13 Konzerte in Tokio bei "The World of Michael Kunze and Sylvester Levay". Begleitet wurden sie von einem riesen Live-Orchester. Patrick und Sabrina waren bei dieser Produktion die einzigen europäischen Gäste.

Im Oktober 2010 stand Sabrina bei der „Sommernacht des Musicals 2010“ im Burgtheater in Dinslaken neben Uwe Kröger, Ana Milva Gomes, Patrick Stanke, Lucy Scherer und Serkan Kaya auf der Freilichtbühne.

Von Juli bis August 2010 gastierte Sabrina als Erstbesetzung der Alrun in dem Kultmusical „Bonifatius“ in Fulda und Erfurt.

In der Zeit von Dezember 2010 bis März 2011 tourte Sabrina in der Rolle der Lucy Harris in Jekyll and Hyde durch Deutschland, Österreich und Luxemburg. Erneut wurde sie mit dem Da Capo Award ausgezeichnet, dieses Mal mit dem ersten Platz für die schönste und beliebteste weibliche Stimme 2010.

Im Juni 2011 spielte sie in der Welturaufführung des Roman Weltbestsellers von Donna W. Cross „Die Päpstin“ die Titelrolle.

Ab Februar 2012 tourt Sabrina mit der „Best of Musical 2012“ der Stage Entertainment als Solistin durch die größten Hallen Deutschlands.

Weitere Informationen über Sabrina finden sie unter www.sabrina-weckerlin-fc.de